da Vinci Zentrum

Minimalinvasive Prostatektomie mit dem da Vinci Operationssystem

Die radikale Entfernung der Prostata bei Prostatakrebs ist eine anspruchsvolle Operation, die sowohl den Patienten vom Tumor heilen, aber auch wichtige Funktionen wie Kontinenz und Erektionsfähigkeit erhalten soll.

Aufgrund der größeren Präzision, geringerer Komplikationen und besseren Ergebnissen bezüglich Heilung, Kontinenz und Erektionsfähigkeit werden in den USA über 95 % aller Prostataentfernungen mit dem da Vinci-Operationssystem durchgeführt.

In Deutschland nimmt die Anzahl der da Vinci-Systeme trotz der schwierigen Finanzierung stetig zu.

Bereits über 750 erfolgreiche da Vinci-Eingriffe am Vinzenzkrankenhaus

Im Vinzenzkrankenhaus werden seit Oktober 2011 alle radikalen Prostatektomien mit dem da Vinci-Si-System durchgeführt (pro Jahr ca. 150 – 200 Eingriffe). Der  Krankenhausaufenthalt nach der Operation konnte aufgrund der geringen Komplikationen auf 3 Tage reduziert werden.

Minimalinvasive Zystektomie mit dem da Vinci-System

Seit 2013 wird im da Vinci-Zentrum Hannover am Vinzenzkrankenhaus, als offiziell erste Klinik deutschlandweit, auch die radikale Entfernung der Harnblase mit roboter-assistierter Anlage einer Neoblase oder eines Ileum-Conduits angeboten. Auch hier konnte der Krankenhausaufenthalt nach der Operation auf ca. 10 Tage gesenkt werden.

Auch Niereneingriffe sind mit dem da Vinci-System möglich und werden ebenfalls im da Vinci-Zentrum Hannover durchgeführt.